Radardaten der FAA

Die FAA verfügt über etliche Radarstationen über ganz CONUS verteilt. Von diesen Stationen werden Radarstrahlen ausgesendet, die zurückgeworfenen Echos werden gespeichert, gefiltert und an die Radarschirme der zugeordneten ARTCCs, TRACONs oder ATCTs gesendet. Für die genaue Rekonstruktion der Flugbahn der entführten Maschinen sind diese Daten eminent wichtig, zudem verraten sie, wann der Transponder der Flugzeuge ausgeschaltet wurde.
Die FAA sichtete ihre Daten unmittelbar nach 9/11. Die Summary of Air Traffic Hijack Events vom 17.09.01 enthält bereits mehrere Radarbilder.
Die Daten wurden außerdem an das National Transportation Safety Board (NTSB) zur Auswertung weitergegeben. Das NTSB verfasste Ende 2001/Anfang 2002 mehrere Reporte auf Basis u.a. dieser Daten, vier Flight Path Studies, zwei Impact Speed Studies und eine Recorded Radar Study. Abgesehen von einem leichten Zeitunterschied decken sich die Daten mit denen der USAF (vgl. Recorded Radar Study sowie das NTSB-Briefing vor der 9/11 Kom.).
Die 9/11 Kommission griff u.a. auf die Reporte des NTSB bei der Rekonstruktion der Flugbahnen der entführten Flugzeuge zurück.

Durch FOIA-Antrengungen von Privatpersonen, maßgeblich John S. Farmer (nicht zu verwechseln mit John J. Farmer, dem Senior Counsel der 9/11 Commission), der die Daten für die Arbeit an seinem Buch Zoe´s Flight. The Untold Story of American Airlines Flight 77 anforderte, wurden zwischen 2007 und 2009 die Daten dutzender beteiligter Radarstationen auch einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Sie sind größtenteils bereits in PDF- und txt-Dateien konvertiert und enthalten durch die zumeist regionale Unterteilung nicht nur die Daten der entführten Maschinen, sondern auch anderer Flugzeuge in dem durch die jeweilige Radarstation abgedeckten Areal.
Farmer stellte die Daten bis ca. Mitte 2009 auf mehreren Webseiten zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>